Gelbsuchtbehandlung und Prophylaxe Thandwe Hospital in Rakhine

Zentrum unserer Aktivitäten in Kooperation mit action myanmar e.V. unter der Leitung von Dr. Werner Heller ist das Thandwe Hospital im Küstenbezirk Rakhine im Westen Myanmars. Das Krankenhaus liegt im Einzugsbereich von ca. 180.000 Bewohnern. Bereits im letzten Jahr hat das MHW 194 mechanische Krankenhausbetten und Nachtkästchen in Zusammenarbeit mit Oliver Esser von WACS (World Association of Chefs Societies) in verschiedenen Krankenhäusern (auch im Thandwe Hospital) in Rakhine State verteilt. Auf Grund der schlechten notfallmedizinischen Infrastruktur ist es unser Anliegen, die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung in diesen Gebieten langfristig und nachhaltig zu verbessern.

gelbsucht-1ein aktuelles Bild (März 2013) aus Myanmar: notdürftig gezimmerte Gestelle aus Holz mit blau bemalten Neonröhren "dienen" der Gelbsuchttherapie

Von besonderer Bedeutung ist hier unter anderem die Gelbsuchtdiagnose und -behandlung von Neugeborenen. Etwa 60 % aller Neugeborenen entwickeln nach der Geburt eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Gelbsucht. Daher stellen wir für das Thandwe Hospital moderne Diagnosegeräte zur Verfügung, mit dem der Bilirubinwert (der "Gelbsuchtindikator") im Blut der Neugeborenen überprüft werden kann. Dieser Bilirubinwert ist nach der Geburt bei Neugeborenen erhöht und sinkt dann in den Folgetagen auf natürliche Weise ab. Tut er das nicht bzw. ist dieser deutlich erhöht, spricht man bei Neugeborenen von der sogenannten Gelbsucht. Diese führt unbehandelt zu schwersten Schädigungen von Organen und des Gehirns bis hin zum Tod des Säuglings.

gelbsucht-2

Die Behandlung der Neugeborenengelbsucht nach erfolgreicher Diagnose findet als sogenannte Lichtherapie mit kurzwelligem Licht statt. Dazu werden an Gelbsucht erkrankte Neugeborene mit dem entsprechenden kurzwelligen Spektrum (eine Art blaues Licht) bestrahlt. Neben der Beschaffung von Diagnose- und Therapiegeräten sorgen wir dafür, dass das Fachpersonal vor Ort im qualifizierten Umgang mit selbigen fundiert geschult wird.

gelbsucht-3

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns als Mitglied oder durch eine Spende!

Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen