MHW bei Spitzengespräch im Innenministerium

am .

Staatsminister Herrmann empfängt Organisationen des Katastrophenschutzes

Im Januar empfing Staatsminister Joachim Herrmann die Vorsitzenden der Katastrophenschutzorganisationen zum halbjährlichen Spitzengespräch.
Im Fokus standen dabei aktuelle Themen des Katastrophenschutzes wie besondere Herausforderungen für unsere Einsatzkräfte bei der Bewältigung von Naturkatastrophen, genauso wie die anhaltende Bedrohung durch Terrorismus und die aktuelle Frage nach dem ausreichenden Schutz von Einsatzkräften bei Bedrohungslagen.

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr steht im regelmäßigen Austausch mit den Katastrophenschutzorganisationen.
Staatsminister Herrmann dankte den Anwesenden für Ihren stetigen Einsatz für die Bevölkerung.

MHW-Präsident Robert Schmitt:
„Wir stehen selbstverständlich im regelmäßigen Kontakt mit dem Staatsminister und mit unseren Kolleginnen und Kollegen der anderen Organisationen.
Nur gemeinsam können wir auch weiterhin einen ausreichenden und effektiven Schutz für die Bevölkerung gewährleisten.”

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns als Mitglied oder durch eine Spende!

Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen