Dr. Wilfried Blume-Beyerle und Julia von Seiche-Nordenheim im Kuratorium des Medizinischen Katastrophen-Hilfswerks Deutschland e.V. (MHW)

am .

Der ehemalige Chef des Münchner Kreisverwaltungsreferats und die ehemalige bayerische DLRG-Präsidentin freuen sich auf ihre neuen Aufgaben.
Das Kuratorium des Medizinischen Katastrophen-Hilfswerks Deutschland e.V. ist um zwei kompetente Mitglieder reicher.

Ab Juli übernimmt der ehemalige Kreisverwaltungsreferent der Landeshauptstadt München Dr. Wilfried Blume-Beyerle den Vorsitz im Kuratorium.
Unterstützt wird er dabei von der ehemaligen Präsidentin der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Julia von Seiche-Nordenheim.
Dr. Blume-Beyerle war bis Ende Juni noch als berufsmäßiger Stadtrat für die innere Sicherheit Münchens verantwortlich, bevor er aus Altersgründen sein Amt abgeben musste.
Trotz verdienten Ruhestands möchte Dr. Blume-Beyerle weiterhin seine Expertise zum Wohle der Allgemeinheit einbringen. Nach rund 18 Jahren als Leiter des Kreisverwaltungsreferats (KVR) weiß er genau, worauf es im Hinblick auf die öffentliche Sicherheit ankommt. Gerade in diesen angespannten Zeiten möchte er sich besonders für die Sicherheit und den Schutz der Einsatzkräfte und der Bürger einsetzen.

Auch Julia von Seiche-Nordenheim, die bis vor kurzem noch als Präsidentin der DLRG fungierte, freut sich auf diese neue Herausforderung.
Sie möchte sich vor allem für Kinderprojekte im In- und Ausland sowie für das Thema Krisenintervention engagieren.

Der Präsident des MHW Robert Schmitt freut sich über den Zugewinn:
„Mit Herrn Dr. Blume-Beyerle haben wir mit Blick auf die Sicherheit den Besten, den wir uns vorstellen können. Durch seine hohe Sachkompetenz und seine besonnene Art wird er uns gewiss auf die beste Art und Weise beraten. Gerade bei der heutigen Sicherheitslage beruhigt es mich sehr, ihn an unserer Seite zu haben.
Ich freue mich auch sehr darüber, dass uns Frau von Seiche-Nordenheim bei den wichtigen Themenfeldern Krisenintervention und Kinderprojekte unterstützten wird.”

Die Mitglieder des Kuratoriums nehmen ihre Aufgaben ausschließlich ehrenamtlich wahr.

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie uns als Mitglied oder durch eine Spende!

Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen